Grundsätze unserer Arbeit

Die Einrichtung Lernort Geschichte orientiert sich in ihrer Arbeit an den anerkannten fachlichen Prinzipien politischer Bildung und schafft in ihren Programmen Rahmenbedingungen, die Ausgrenzung vermeidet und gleichberechtigte Teilhabe ermöglicht (siehe Inklusion).

Der Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 06.03.2009 i. d. F. vom 11.10.2018
Demokratie als Ziel, Gegenstand und Praxis historisch-politischer Bildung und Erziehung in der Schule

und

die Bildungspläne 2016
des Landes Baden-Württemberg finden Berücksichtigung bei der Bearbeitung unserer Programme.

Weitere wichtige Referenzen für uns sind:




  • Inklusion ist ein Menschenrecht

  • Inkulsive Gedenkstättenpädagogik betrachtet Menschen unabhängig von ihrer sozialen Position selbstverständlich als zugehörig.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wurden alle Programme von Lernort Geschichte dahingehend überprüft das Jugendliche ungeachtet ihrer geschlechtlichen Zugehörigkeit, sexuellen Orientierung, Alter und Bildungsstand, religiöser Zugehörigkeit, Herkunft oder Gesundheitszustand angesprochen werden und Zugang zu den Angeboten erhalten.

Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen gesucht

Wir bieten Einführungsseminare und Weiterbildungen.

Interessiert?